Din


Über Din

Im Jahr der Vereinsgründung wurde ich eingeschult und war von Anfang an als ehrenamtliche Helferin dabei. Ihr könnt mich bei Veranstaltungen - wie zum Beispiel dem Pfingssturnier - hinter der Theke oder dem Fotoapparat antreffen. Für den Neuaufbau unseres Internetautritts seit Anfang 2017 wurden mir redaktionelle Rechte vergeben, über die ich euch mehr oder weniger regelmäßig neue Inhalte zur Verfügung stelle. Seit März 2018 erfülle ich ebenfalls die Funktion des Pressewarts. Mein Bruder ist der erste Vositzende und Geschäftsführer, mein Vater war von Vereinsgründung bis zu seinem Tod im Januar 2018 durchgehend der Sportwart, mein Mann hat das Amt von ihm "geerbt" und mein Sohn wurde direkt nach seiner Geburt als Mitglied aufgenommen. Meine Mutter ist seit Anbeginn die gute Fee in der Küche (und darüber hinaus), woraufhin ihr eine Ehrenmitgliedschaft verliehen wurde. Oft werde ich gefragt, warum ich nicht aktiv am Spielbetrieb teilnehme. Das geht darauf zurück, dass mein Vater mich als Teenager trainiert hat und auf die Idee gekommen ist, mir einen Kopfstoß beizubringen. Seitdem ist es mir verboten, ein Queue anzufassen...

Stürmisches Pfingstturnier 2019

Der Pott kommt nach hause! Trotz stürmisch-durchwachsenem Wetter fand am vergangenen Samstag, den 08.06.2019, unser jährliches Pfingstturnier statt. Grillgut, gezapftes Bier, nette Menschen und natürlich – danke für den Hinweis, Martin – die Weltmeisterfrikadellen von unserer guten Seele Erika sorgten für einen angenehmen Turnierablauf.   Teilgenommen haben: In der Gruppe […]


Kicks-Zone #004 / Dreiband-Turnier im Pool (Clickbait)

Erinnerung von Din … nein, wir sprechen nicht von Pool-Billard. Im August 2014 hatte der SCB Langendamm zu einem Städteturnier eingeladen und unser damaliger Sportwart – Otto de Groot – hatte sich in den Kopf gesetzt, hieraus einen Familienausflug zu machen. So wollte er gemeinsam mit seinem Sohn Thomas de […]


Kicks-Zone #003 / Ist dein Bruder in der Mafia?

Erinnerung von Din Oft, wenn ich als Kind Besuch zum spielen da hatte, und sich mein Papa oder Bruder für ein Spiel fertig gemacht haben, haben die anderen Kinder doof bis ängstlich geguckt. Für mich war das ja nichts Neues, da wünscht man lieb „Gut Stoß“ und spielt weiter Lego. […]


Kicks-Zone #002 / Besserer Mensch dank Billard?

Überlegung von Din Der Billard-Sport fordert und fördert überlegtes Handeln. Einfach nur draufpölen bringt nichts. Welchen Ball spiele ich zuerst an, über welche Bande, welches Effet, wie dick treffen, wie stark schwingen… Nicht nur, dass man hierbei Kenntnisse der Mathematik (Winkel) und Physik (Drall) erlernt und umsetzt, man muss auch […]


Kicks-Zone #001 / Der Tisch ist kaputt – der hat Löcher!

Erinnerung von Din Häufig bekommen wir von Außenstehenden die Frage gestellt „Ja wie, eure Tische haben keine Löcher?“, da die Menschen für gewöhnlich nur Pool-Billard oder vielleicht noch Snooker kennen. Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, wie es aus der Sicht eines Kindes ist, das bis dahin nur Karambol-Tische kannte? […]


Kicks-Zone #000 / Der Blog vor’m Blog

Beim Karambolbillard laufen manche Dinge doch etwas anders als in anderen Sportvereinen, und das betrifft nicht nur die „komischen Tische ohne Löcher“. Viele Witze und Sprüche müsste man Außenstehenden erst erklären, die Art, wie gestandene, gut gekleidete Männer sich gegenseitig bitter-süße Sprüche „reindrücken“, könnte für manchen befremdlich sein und bestimmte […]


Pfingstturnier 2018

Am vergangenen Samstag, den 19.05.2018, fand unser alljährliches Pfingstturnier statt. Unsere Mannschaft, bestehend aus Christian Bordihn, Thomas de Groot, Christian Karrasch, Carsten Priesel, und – in der Spätschicht – Peter Seiltgen, stellte sich in diesem Jahr eingeladenen Mannschaften von den Vereinen Tümmler Lindenhorst, GT Buer, BW Schwerte, Ostend Iserlohn und […]


Auf Wiedersehen Tisch 4 – Willkommen Tisch 4

Vor wenigen Tagen hat das Vereinsheim ausstattungstechnisch eine kleine Veränderung durchgemacht: Unser Tisch 4 – von einigen Spielern aufgrund polternder Banden gehasst, von anderen aber wegen seiner guten Laufeigenschaften geschätzt – konnte aufgrund eines günstigen Angebotes durch einen Gebrauchten ersetzt werden, welcher sich (im Vergleich zu den anderen Tischen) durch […]